Aktuelles

Der Spielplan für die Saison 2017 ist unter folgendem Link verfügbar!

Spielberichte 2015

Statistik: 14 Spiele im Jahr 2015 - acht Siege, ein Unentschieden, fünf Niederlagen... und insgesamt viel Spaß!!!

 

16.10.2015 TSV Dietmannried/Heising- TSV Legau 2:0 (1:0)

Zum letzten AH-Spiel der Saison 2015 hatte man sich viel vorgenommen und man wollte an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen. Ausserdem ging es noch um die "Torjägerkanone", die noch mehrere Spieler erobern konnten.... Der Anfang war geprägt von viel Ballbesitz u. Feldüberlegenheit der Legauer. Zu Torchancen kam man allerdings in dieser Zeit nicht u. wenn mal ein Ball in Richtung gegnerisches Tor geschlagen wurde, dann war der sehr gute Torhüter der Oberallgäuer zur Stelle. Mitte der ersten Hälfte häuften sich aber die Abspielfehler der Illerwinkler und auch mit der geschickten Abseitsfalle der Dietmannsrieder konnte man nicht richtig umgehen. Immer wieder warteten die Stürmer an der Mittellinie um dann in die Abseitsfalle zu tappen. Aus dem Spiel heraus hatten die Legauer die beste Chance durch Norre, der aber am glänzend reagierenden Torhüter scheiterte. Nach einer halben Stunde dann die Führung für die Heimelf - ein Konter über deren rechte Seite - eine sehr gute Flanke zur Mitte u. der Mittelstürmer hatte per Kopfball freistehend wenig Mühe, den Ball an Fez vorbei zum 1:0 zu versenken. Der erste Torschuss der Heimelf.... In der Folgezeit wurden die Angriffe zwar bestimmter - jedoch blieb man an der vielbeinigen Abwehr immer wieder hängen. Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Männer um Kapitän Görlich Diesel nochmals die Bemühungen um den Ausgleich zu erzielen. Man kam nun auch zu Chancen -diese wurden aber allesamt vom "Hexer" der Dietmannsrieder/Heisinger entschärft. Insgesamt bekamen die Oberallgäuer das Spiel dann wieder besser in den Griff u. verteidigten geschickt den knappen Vorsprung. Die Legauer rannten sich immer wieder fest u. leider waren an diesem Abend auch nicht alle Spieler in der Lage an die Leistungen der Vorwochen anzuknüpfen. Kurz vor Ende hatten die Heisinger dann noch mehrere Konterchancen - eine davon führte zu einem vermeintlichen Treffer, den jedoch der SR wegen Foulspiel an Fez abpfiff. In der 90. Min. dann das 2:0 für die Heimelf nach einem erneuten Konter. Alles in Allem eine verdiente Niederlage die aber vermeidbar war. 

 

09.10.2015 SV Beuren - TSV Legau 1:2 (1:1)

Zum vorletzten Auswärtsspiel dieser "AH-Saison" reisten die Legauer in das für uns bislang fussballerisch unbekannte Beuren (Badsee...) Im Vergleich zur Vorwoche mussten die Illerwinkler auf mehreren Positionen umbauen und man fand sehr schwer ins Spiel. Die Heimelf agierte ballsicher u. kombinationsstark und liess die Legauer in der Anfangsphase mehrfach schlecht aussehen. Es waren ca. 8 Minuten gespielt und ein Doppelpass durchs Legauer Mittelfeld über die rechte Angriffsseite der Beurer wurde eiskalt zum 1:0 verwertet. So mancher Legauer sah sich an die Lehrstunde in Biberach beim 1:4 im Sommer erinnert.... Die Heimelf machte weiterhin das Spiel u. Fez musste mehrfach aus seinem Gehäuse um in letzter Not zu klären. Die Legauer Angriffsversuche waren meiste Schüsse aus der Distanz, die der gute TW aber sicher parierte. Auch die sehr robuste Spielweise machten (vor allem Alf, der einiges abbekam) zu schaffen. Nach 25. Minuten kamen die Legauer besser ins Spiel. Die Einwechslung unseres Neuzuganges Dennis Huber (Lehrer Huber :) ) brachte viel Schwung ins Legauer Angriffsspiel. Immer wieder setzte man sich nun gegen nachlassende Beurer durch u. kam zu guten Chancen. Eine davon über links, starker Zweikampf durch Dennis u. der Pass zur Mitte fand Christoph Haug, der jedoch knapp verzog. Kurz vor der Pause dann der Ausgleich. Ein Freistoss auf unserer rechten Seite von Guppy fand seinen Abnehmer Norre u. der köpfte aus ca. 5 m unhaltbar ein. Nach dem Wechsel dann ein ganz anderes Spiel. Die Legauer dominierten nach Belieben und schnürten die Heimmannschaft regelrecht in deren Hälfte ein. Ausdruck dieser Überlegenheit waren fünf Latten- oder Pfostentreffer (Manne Briechle, Diesel, Checker, Guppy...) innerhalb kurzer Zeit. Das Leder wollte zu diesem Zeitpunkt einfach nicht ins Eckige.... Nach einem Konter! der Legauer im Anschluss an einen Eckball fiel dann doch noch der Siegtreffer. Der Ball wurde schnell geklärt zu Fine - dieser passte wunderbar in den Lauf von Christoph u. der war auf und davon u. umspielte sogar noch den eingewechselten TW der ersten Mannschaft der Beurer zum vielumjubelten 2:1 für die Legauer. Alles in Allem ein dann verdienter Auswärtssieg und eine sehr gute mannschaftliche Leistung!

 

02.10.2015 SV Heiligkreuz-TSV Legau 1:4 (0:4)

Beim Flutlichtspiel im Oberallgäu begannen die Legauer sehr konzentriert und machten gegen weit aufgerückte Gastgeber vieles richtig. Das Mittelfeld u. die Abwehr der Kempter Vorstädter wurden von Beginn an regelmässig mit guten Kombinationen "durchspielt" und so stand es nach 25. Min. 2:0 für Legau. Für die Tore sorgten hier Norre Mösle u. dessen Schwager Manne Briechle. In der Folgezeit kamen die Heiligkreuzer immer besser ins Spiel u. die Abspielfehler der Illerwinkler häuften sich. Die Heimelf vergab zwei 100 %-ige, die den Ausgleich bedeuten hätten können. Nach und nach brachte die Defensive das Spiel wieder in "ruhigere Bahnen" u. das Spiel war offen. Nach ca. 35. Min. war es Diesel Görlich der mit einem gefühlvollen Schlenzer die Führung zum 3:0 ausbaute. Kurz vor der Halbzeit erhöhte dann Alf Hohenegger nach perfektem Zuspiel des an diesem Tag sehr gut aufgelegten Guppy aus spitzem Winkel auf den Halbzeitstand von 4:0. Wer nun der Meinung war, dass die Heimelf aufsteckt u. sich ihrem Schicksal ergibt war an diesem Abend "falsch gewickelt". Legau hatte zwar gleich zu Beginn nochmals zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten durch Manne u. Plüschke Auburger, konnte diese aber nicht nutzen. Die Heiligkreuzer standen nun Defensiver u. nahmen den Legauern die Bälle überwiegend beim Spielaufbau im Mittelfeld ab. Durch dann schnell vorgetragene Angriffe kamen sie immer wieder vor Fez`s Tor u. sorgten für Gefahr. Ein fragwürdiger (aus Legauer Sicht...) Elfmeter wurde vom hervorragenden TW Fez Betrich pariert. Diese Drangphase überstanden wir u. konnten zumindest Phasenweise wieder mitspielen. Eine Chance von Michi Notz wurde vom Abwehrspieler der Gastgeber mit dem Rücken auf der Linie geklärt und ein wahrer "Ecken- und Einwurfmarathon" brachte kein fünftes Tor für Legau. Ein Viertelstunde vor Abpfiff dann der Ehrentreffer für die nie aufgebende Heimelf. Ein Solo über unsere linke Seite vollendete der mitgelaufende Stürmer zum 1:4 aus abseitverdächtiger Position. Hervorzuheben ist sicherlich, dass die Heiligkreuzer bis Dato unbesiegt waren und regelmässig zwischen 15 u. 20 Spieler im Training sind und als zweites ein kompliment an die "neu formierte Abwehr" der Legauer um Libero Jochen Krywult, die wirklich aufopferungsvoll den Angriffen des SV entgegenhielten.

 

25.09.2015 TSV Legau - SV Herlazhofen 4:5 (2:1)

Auf Nachfrage des Redakteurs wurde berichtet, dass in diesem Spiel vor allem die Abwehrreihen für die Torflut verantwortlich waren. Es wurden von Legauer Seite reichlich Gastgeschenke verteilt und so wurde aus einer 2:1 Halbzeitführung noch am Ende ein 4:5 aus Legauer Sicht. Auf die Wahl des "Spieler des Tages" wurde an diesem Abend verzichtet, da die Biermassen der Verursacher der Fehler ausreichten um für gute Laune nach dem Spiel zu sorgen.... TS: 2x Fine, Norre (EM), Guppy

 

18.09.2015 BSC Wolfertschwenden - TSV Legau 2:3

Bei regnerischem Wetter gewannen die Illerwinkler am Ende verdient mit 3:2. Von Beginn an merkte man dem Gastgeber an, dass sie hier nichts zu verschenken haben. Die ersten 15. Min. waren von vielen Fehlpaessen im Spielaufbau beider Mannschaften gepraegt. Danach kamen die Legauer besser ins Spiel, wobei der BCW durch schnelle Konter stets gefaehrlich blieb. Vor allem Rainer Nagel u. Walter Ihle merkte man Ihre Erfahrung an und brachten immer wieder Gefahr fuer Fez im Tor der Legauer. Eine schnelle Spielverlagerung von Alf auf Role Walter, dieser steckte gekonnt auf Norre Moesle durch und der vollendete zum 1:0 nach ca. 30. Minuten. Die Heimelf donnerte einen Freistoss an die Latte. Nach dem Wechsel gleich der "Schock" fuer die Legauer. Ein klares Klären des Balls im Strafraum sah der SR als Foulspiel und es stand 1:1 durch Elfmeter. Adem Evcil versenkte diesen unhaltbar. Kurze Zeit später dann Elfmeter für den TSV. Diesel liess sich diese Chance nicht nehmen und es hiess 2:1. Kurz danach fiel das 3:1 für Legau wiederum durch Diesel mit einem sehenswerten Lupfer über TW Medwed. Das war die Vorentscheidung doch kurz vor Schluss der Begegnung verkürzte Wolfertschwenden durch Alfred Ihle auf den Endstand von 2:3. Dieses Ergebnis gab auch schon beim Aufeinandertreffen im vergangenen Jahr in Legau.

 

24.07.2015 TSV Legau – SpVgg Günz/Lauben 4:0

Die Gäste kamen ohne Torwart angereist und so wurde kurzfristig Anich Rene verpflichtet das Tor der Günztaler zu hüten. Die Gäste kamen etwas besser ins Spiel ohne nennenswert vor dem Tor von Fez aufzutauchen. Nach ca. 20 Minuten dann die Führung für Legau. Ein Missverständnis und Abspielfehler direkt vor die Füsse von Michael Heinle wurde zum 1:0 verwandelt. Nun hatten die Illerwinkler das Spielgeschehen im Griff und die ein oder andere Chance wurde erarbeitet. Nach dem Wechsel und der ein oder anderen Auswechslung wurden die Gäste stärker und hatten sehr gute Chancen zum Ausgleich. Fez konnte jedoch diese Drangphase ohne Gegentor überwinden. Nach einer Ecke dann das 2:0 durch einen schönen Kopfballtreffer wiederum von Michi Heinle. Dies bedeutete auch die Vorentscheidung. Nun kontrollierte man den Gegner und die Treffer zum 3:0 und 4:0 schoss Diesel durch zwei Foulelfmeter. Somit konnte man sich für die einzige Niederlage des vergangenen Jahres rehabilitieren.

 

17.07.2015 FV Biberach - TSV Legau 4:1

Im schönen Stadion der Biberacher gab es für uns leider nichts zu holen. Nachdem der Bus eine Panne hatte kamen wir verspätet in der Kreisstadt an. Da wir abends noch das Schützenfest besuchten u. hierfür reservierte Plätze organisiert wurden mussten wir ohne jegliches aufwärmen in das Spiel gehen. Doch "warm" wurde uns schon nach kurzer Zeit denn die Hausherren gingen hochkonzentriert zu Werke und liessen den Ball und uns laufen. Gegen die mit einigen ehemaligen Verbandsliga und Oberliga-Spielern gespickte AH der Biberacher war kaum Zeit zum durchatmen. Trotzdem hielt man lange das 0:0. Ein Querpass von Willi und ein Stockfehler von Alf läutete dann das 1:0 ein. Die Illerwinkler kamen leider nur selten vor das Tor. Nach der Halbzeit kam man zunächst besser ins Spiel. Doch nur kurze Zeit später folgte das 2:0. Wiederum ein Ballverlust im Spielaufbau und ein sehr gut vorgetragener Spielzug wurde eiskalt zum Ausbau der Führung genutzt. Das 3:0 resultierte aus einem Foulelfmeter(Geschenk). Diesel war es vorbehalten, den Ehrentreffer zu besorgen. Sein "unhaltbarer" Schuss wurde mit gütiger Mithilfe des Torhüters ins Netz befördert. Eine Wende kam nicht... sondern kurz darauf das 4:1. Ein satter Schuss eines Stürmers aus 16 m liess unserem besten Mann Schmuddel keine Abwehrchance. DIE "dritte Halbzeit" ging aber ganz klar an uns... ein schöner Ausflug und auch ein Dank an die mitgereisten Fans Christine, Lisa, Rich, Heilig, Franky, Plüschke und Edde.

 

04.07.2015 SV Erkertshofen (Altmühltal) - TSV Legau 1:2

Bei brütender Hitze im schönen Altmühltal gewannen die Legauer verdient mit 1:2. Am Beginn war die lange Busfahrt schon noch zu merken und man lag nach 10 Min. mit 1:0 zurück. Nach ein paar kleinen Umstellungen im Mittelfeld bekam man die Hausherren immer besser in den Griff. Angriff auf Angriff folgte aber erst ein Eigentor verhalf den Legauern zum Ausgleich. Eine scharfe Hereingabe von Guppy sprang dem Erkertshofer Verteidiger an den Fuß u. war unhaltbar für den guten Schlussmann der Hausherren. In der zweiten Hälfte dann das gleiche Bild. Lediglich vor dem Tor war man nicht entschlossen genug oder der TW hielt. Eine schöne Kombination von Alf auf Norre und dessen Hereingabe auf Fine sahen alle Beteiligten bereits in den Maschen aber irgendwie kam der Torhüter noch an das Leder. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann Stoffel, der für den Siegtreffer sorgte. Wiederum eine Aktion von Norre über rechts konnte unser "Milchfahrer" im zweiten Anlauf im Gehäuse unterbringen.

 

26.06.2015 SV Oberroth - TSV Legau 3:0

Gegen die spielstarken Oberrother gab es an diesem Abend leider nichts zu holen. Die ersatzgeschwaechten Illerwinkler hielten lange Zeit mit Einsatz u. Wille dagegen, mußten sich am Ende aber klar geschlagen geben.

 

19.06.2015 SC Ronsberg - TSV Legau 1:3

Beim Gastspiel in Ronsberg gab es einen verdienten Sieg zu feiern. Von Beginn zeigten die Legauer sehenswerten Kombinationsfussball, scheiterten zunächst am Torwart oder hatten im Abschluss nicht die nötige Durchsetzungskraft. Nach 20 Min. war es dann soweit. Görlich Diesel steckte am Strafraum auf Alf Hohenegger durch, dieser zog an zwei Spielern links vorbei u. traf aus spitzem Winkel zum 0:1. Kurze Zeit später wurde ein Abspielfehler der Hausherren im Mittelfeld bestraft. Haug Christoph eroberte den Ball u. passte Guppy in den Lauf. Der umkurvte den Torhüter u. schob zum 0:2 ein. Die einzige nennenswerte Chance der Hausherren nutzten diese nach einer Flanke von der linken Seite u. dem unhaltbaren Kopfball des Stürmers aus Ronsberg. In der Folgezeit war das Spiel ausgeglichen. Kurz vor dem Wechsel dann doch noch das 1:3 durch einen wunderschönen Kopfball von Fine Fischer. Eine schöne Kombination über Jochen Krywult, Alf Hoehenegger u. die präzise Flanke von Guppy wurde von Fine vollstreckt. Fast wäre Fine noch ein Treffer gelungen... er vergab aber freistehend:)). Nach dem Wechsel hatten die Legauer Glück, denn Roule Walter kratzte mit seinem "Ausleger" einen Ball von der Linie, den wirklich jeder Spieler schon im Tor sah. Im Anschluss kontrollierten die Illerwinkler das Spiel wieder, vergaben aber eine Reihe von Grosschancen durch Norre Mösle, Christoph Haug, Guppy usw. Am Schluss stand dann der verdiente Sieg u. dieser wurde dann auch standesgemäss im "Bistro Alter Peter!" in Ronsberg gefeiert.

 

22.05.2015 TSV Legau – FC Heimertingen 2:3

Gegen eine mit ehemaligen Bayernligaspielern (Sammy Mayer, Stefan Pfohmann) sowie BOL Spielern (Schoellhorn Klaus, Linder, usw.) gespickte AH aus Heimertingen begann ein munteres Spiel, bei dem es bereits nach 40 Sek. 1:0 stehen hätte müssen. Guppy ging auf der linken Seite gegen 3 Gegenspieler durch, legte im Fünfer quer auf Fine - dieser verzog jedoch ganz knapp. Gegen die spielerisch guten Gäste stand die Hintermannschaft des TSV sehr gut und liess keine nennenswerten Chancen zu. Nach einer halben Stunde dann die nicht unverdiente Führung. Heinle Michael setzte über links Fine in Szene, der liess seinen Gegenspieler ins leere laufen u. passte auf den mitgelaufenen Alf Hohenegger. Der konnte dann unbedraengt einschieben. Kurz vor der Halbzeit dann der Ausgleich durch einen Foulelfmeter. Diesen versenkte Linder eiskalt. Nach dem Wechsel u. zahlreichen Auswechslungen bei Legau gingen diese widerum in Fuehrung. Guppy legte einen Freistoss von der Aussenlinie quer auf den freistehenden Alf und dieser schoss aus ca. 20 m unhaltbar zum 2: 1 ein. Im weiteren Verlauf bauten die Heimertinger immer mehr Druck auf u. spielten sehr clever u. routiniert. Zum Teil vergaben sie aber 100% ige Torchancen klaeglich.Ein weiterer Foulelfmeter verhalf ihnen dann zum Ausgleich.Linder verwandelte wieder. Zum Schluss schwanden die Kraefte der Illerwinkler doch merklich u. ein Abspielfehler im Mittelfeld u. der direkte Gegenangriff sorgten dann fuer die Entscheidung durch Schoellhorn.

 

15.05.2015 TSV Kimratshofen - TSV Legau 1:5

Gegen unsere Nachbarn aus Kimratshofen gab es am Schluss ein klares Ergebniss. Von Beginn an kontrollierten die Legauer das Spielgeschehen. Die Hausherren haetten aber nach zwei guten Kontermoeglichkeiten in Fuehrung gehen koennen. Bis zur Halbzeit konnte dann ein beruhigender 0:3 Vorsprung herausgespielt werden. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber in Durchgang zwei wurde im Anschluss der Sieg mit zwei weiteren Treffern sichergestellt.
TS: Moesle Norbert, Guppy, Hohenegger Alf 2x, u. Checker

 

08.05.2015 SC Unterzeil - TSV Legau 0:0

Im ersten Spiel 2015 zeigte beide Mannschaften ein tolles AH-Spiel. Das einzige was an diesem Spiel fehlte, waren die Tore.

 

 

Info

Kontakt:

Dieter Görlich

08330 / 933899

 

Schiedsrichter:

Karl Veit

08330 / 1388

 

Otto Anich

08330 / 1028

 

Rupert Auburger

08330 / 1333
 

Spielplan