< Ski: Legauer bei der Kreiscup - Gesamtsiegerehrung
23.04.2019 20:52 Alter: 87 days

Fußball: Sieg gegen Ungerhausen - Niederlage gegen Memmingen-Ost

Auch zweite Mannschaft muss sich den Ostlern geschlagen geben.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau – SV Ungerhausen   3 : 1 (2 : 0)

 

Da die Saison der Bezirksliga bereits eine Woche vor der Kreisliga beendet ist, musste kurzerhand der Spielplan der Kreisliga angepasst werden und so wurde der eigentlich letzte Spieltag auf Karsamstag vorgezogen. Nach dem Sieg in Woringen konnte Trainer Norbert Schwank mit den Rückkehrern Stefan Schmid, Dominik Sonntag und Mario Mößlang wieder auf einen größeren Kader zurückgreifen.

 

Die erste Torchance im Spiel gehörte den Gästen aus Ungerhausen. Stürmer Michel Kattein konnte sich auf der linken Seite durchsetzen, scheiterte allerdings mit seinem Abschluss an Torhüter Julian Waizenegger. In der 23. Spielminute erzielte unser TSV Legau mit seiner ersten Torgelegenheit dann den Führungstreffer zum 1:0. In einer Kontersituation setzte sich André Schwarz auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durch und sah den mitgelaufenen Tobias Rief in der Mitte. Dieser behielt die Übersicht vor dem Tor und schob den Ball überlegt am herauslaufenden Torhüter zur vielumjubelten 1:0 Führung vorbei. Die Legauer kamen nun besser in die Partie und erzielten nach einer halben Stunde den Treffer zum 2:0. Ralph Heiligsetzer drang von der linken Seite in den Strafraum ein und konnte nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stefan Hörmann eiskalt und mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Kurz nach der Halbzeit befand sich die Legauer Mannschaft beim Anschlusstreffer in der 47. Spielminute zum 2:1 wohl noch in der Kabine. Gästestürmer Heidl zog von der rechten Seite in die Mitte und überwand Torhüter Julian Waizenegger mit einem Aufsetzer ins linke Eck. Weiterhin waren die „Uhu’s“ nach der Pause die spielbestimmende Mannschaft, allerdings ließ die Abwehr um Kapitän Florian Hörmann kaum nennenswerte Torchancen zu. Die Legauer waren in dieser Phase lediglich durch Kontersituationen gefährlich. Leider versprang Mario Mößlang bei einer dieser Kontersituationen der Ball vor dem Abschluss und sein Schuss ging über das Tor. Kurz vor Ende der Partie fiel der erlösende 3:1 Treffer für unseren TSV. Daniel Keller flankte von der rechten Seite in die Mitte und Verteidiger Andreas Hack klärte den Ball vor dem heraneilenden Mario Mößlang unglücklich ins eigene Tor.

 

Mit diesem Sieg konnte man sich vorerst ein bisschen Luft im Abstiegskampf verschaffen. Zeitgleich konnte sogar die Führung in der Rückrundentabelle übernommen werden, die jedoch nur bis Ostermontag hielt.

 

Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau – DJK SV Ost Memmingen  3 : 5 (1 : 2)

 

Am Ostermontag gastierte mit der DJK SV Ost Memmingen ein spielstarker Gegner in Legau. Trainer Norbert Schwank schickte erneut die zuletzt zweimal siegreiche Anfangsformation auf den Rasen.

 

Gegen die technisch versierten Gäste entwickelte sich von Beginn an ein flottes Spiel und bereits mit dem ersten Angriff gingen die Ostler durch einen Distanzschuss, der Torhüter Julian Waizenegger durch die Hände rutschte, in Führung. Unser TSV ließ sich durch diesen Rückstand nicht beirren und wurde dafür in der Mitte der ersten Halbzeit belohnt. Einen Freistoß von Florian Hörmann wurde durch den Wind immer länger und länger und fand so seinen Weg über den unglücklich agierenden Gästetorhüter hinweg ins Tor. Leider gerieten unsere Farben kurz vor der Halbzeitpause erneut in Rückstand. Der Gegner wurde an der Strafraumkante nicht energisch genug attackiert und dieser nutzte die Gelegenheit, um mit einem unhaltbaren Distanzschuss die erneute Führung zu erzielen.

 

Auch nach dem Seitenwechsel zeigte unsere Mannschaft Moral und kämpfte sich erneut zurück in die Partie. Mit einer flachen Hereingabe fand Tobias Rief am langen Pfosten Stefan Briechle und dieser drückte das Leder zum erneuten Ausgleich über die Linie. Die Freude über diesen Treffer währte aber nur kurz, denn mit dem nächsten Angriff konnten die Ostler wieder in Führung gehen. Nach einer Freistoßvariante kamen die Gäste im Sechzehner zum Abschluss. Den ersten Versuch konnte Torhüter Julian Waizenegger noch gut parieren, gegen den Abstauber war er jedoch machtlos. Auch die nächste Aktion gehörte den Ostlern. Nach einem etwas zweifelhaften Foulspiel im Strafraum entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Spätestens jetzt machte Torhüter Julian Waizenegger seinen Fehler aus der Anfangsphase wieder wett und parierte erstklassig. Nun war unsere Mannschaft wieder am Zug und glich rund fünfzehn Minuten vor dem Ende erneut aus. Nach einem langen Ball aus der Abwehr behinderten sich die gegnerischen Verteidiger gegenseitig und Sebastian Veit köpfte zum 3:3 ein. Kurz danach wäre unsere Mannschaft um ein Haar die Führung gelungen, Tobias Rief traf aber nur die Latte. Leider hielt auch diese Führung nicht allzu lang. Zehn Minuten vor Ende der Begegnung ließ Kordic gleich drei Mann im Sechzehner aussteigen und schob zur erneuten Führung ein. Nur kurze Zeit später musste noch ein weiterer Gegentreffer zum 3:5 Endstand hingenommen werden.

 

Für die Zuschauer ein sehr unterhaltsames Spiel, bei dem unsere Mannschaft viel Moral bewies und sich dreimal zurück ins Spiel kämpfte. Die zuletzt starke Defensive war an diesem Tag leider nicht so präsent wie gewohnt und so reichte es leider nicht zu einem Punktgewinn.

 

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: TSV Legau II – DJK SV Ost Memmingen II   0 : 1 (0 : 0)

 

Noch ohne Sieg nach der Winterpause musste Coach Mada seine Mannschaft zum letzten Spiel auf sechs Positionen umbauen. Trotzdem hatte man eine schlagkräftige Mannschaft beisammen, um die drei Punkte gegen die im hinteren Tabellendrittel stehenden Ostler in Legau zu behalten.

 

Die ersten Spielminuten gehörten klar unserer Zweiten, große Chancen konnten jedoch in der Anfangsphase noch nicht herausgespielt werden. Die Gäste beschränkten ihre Angriffsbemühungen auf lange Bälle in die Spitze, um ihre schnellen Stürmer in Szene zu setzen. Unsere Abwehr stand aber sicher und konnte die meisten Bälle souverän klären. Die erste nennenswerte Chance hatte dann Stürmer Niklas Werner mit einem Flachschuss, welcher jedoch vom Torwart pariert wurde. Kurze Zeit später hatte Spielmacher Matthias Heckelsmiller die Riesenchance zur 1:0 Führung. Der Torhüter war schon geschlagen, die flache Hereingabe war aber etwas zu lang und so verzog er aus spitzem Winkel übers Tor. Danach kam MM-Ost etwas besser ins Spiel und hatte anschließend auch ihre erste richtige Torchance. Nach einem gefährlichen Ballverlust tauchte der Gästestürmer völlig frei vor Torwart Robert Scherer auf, verfehlte das Tor jedoch knapp. Die Legauer übernahmen nach der Chance wieder die Kontrolle und erspielten sich mehrere Chancen auf den Führungstreffer, doch mehrmals scheiterte man mehr oder weniger kläglich aus besten Positionen. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

 

Unsere Zweite startete auch wieder gut in die zweite Halbzeit und hatte auch gleich Chancen zum Führungstreffer. In der 54. Spielminute bekam die Mannschaft um Kapitän Florian Fliegel dann in einer Überzahlsituation den Ball nicht geklärt. Nach schöner Flanke und schlechter Zuordnung in der Legauer Defensive konnte der Gästestürmer unbedrängt zum 0:1 ins lange Eck einschieben. Sofort übernahm die Mannschaft von Coach Mada wieder die Spielkontrolle, konnte sich aber aufgrund zu vieler Ungenauigkeiten im letzten Drittel nicht mehr viele Torchancen erspielen. Die beste hatte noch Markus Linder, dessen Dropkick jedoch klar übers Tor ging. Gegen Ende der Partie hatten die Legauer noch mehrere Standartsituationen, doch auch diese blieben weitestgehend ungefährlich. So blieb es nach 90. Minuten bei einer unglücklichen Niederlage.

 

Im nächsten Spiel am heutigen Samstag gegen Untrasried II, muss vor allem die Chancenverwertung verbessert werden, um endlich den ersten Sieg zu holen und den Rückstand ans obere Tabellendrittel nicht zu groß werden zu lassen. 

 

Vorschau:

Sa., 27.04. 13:30 Uhr: TSV Legau II – SC Untrasried II

Sa., 27.04. 15:30 Uhr: TSV Legau – FSV Lamerdingen