< Fußball: Erste Mannschaft verliert trotz guter Leistung
20.09.2018 15:05 Alter: 81 days

Fußball: Wichtiger 4:1-Erfolg in Dirlewang

Erste Mannschaft feiert zweiten Saisonsieg.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: FSV Dirlewang – TSV Legau   1 : 4 (0 : 0)

 

Am Mittwochabend gelang unserer Mannschaft der lang ersehnte zweite Saisonerfolg. Beim sieglosen FSV Dirlewang konnte sich die Schwank-Elf durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient mit 4:1 durchsetzen. Trainer Norbert Schwank konnte im Vergleich zur Niederlage gegen Memmingen-Ost wieder auf Stammtorhüter Julian Waizenegger und Tino Graf zurückgreifen, dafür stand Ralph Heiligsetzer verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

 

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein niveauarmes Kreisliga-Spiel. Beide Mannschaften hatten große Probleme, über einen geordneten Spielaufbau Chancen zu kreieren. Viele Ungenauigkeiten und unnötige Ballverluste sorgten dafür, dass größere Möglichkeiten zunächst ausblieben. Während die Heimelf nur gelegentlich über Standardsituationen ein wenig Gefahr heraufbeschwören konnte, gelang es unserer Elf nach ca. einer halben Stunde besser, gegen die Defensive der Heimelf auch spielerische Lösungen zu finden. Dennoch ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

 

Auch wenn die Mannschaft um Kapitän Florian Hörmann die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel unkonzentriert agierte, übernahm man im weiteren Verlauf immer mehr die Initiative und in der 64. Spielminute konnte unsere Mannschaft den verdienten Führungstreffer erzielen. Tino Graf fasste sich aus gut 25 Metern ein Herz und sorgte mit einem schönen Linksschuss für das 0:1. Von nun an hatte man den Gegner komplett im Griff und nur kurze Zeit später konnte Stefan Briechle aus kurzer Distanz auf 0:2 erhöhen. Auch in der Folgezeit hatte die Heimelf wenig entgegenzusetzen und Julian Waizenegger erlebte einen ruhigen Nachmittag. Dennoch machte es unsere Mannschaft kurz vor Schluss nochmal unnötig spannend, als nach einem Eckstoß komplett die Zuordnung fehlte und Christian Danner keine Mühe hatte, den Ball im Legauer Tor unterzubringen. Die Hoffnung der Heimelf auf einen Punktgewinn wurde jedoch im Keim erstickt, als Florian Hörmann im gegnerischen Strafraum nur durch ein Foulspiel zu stoppen war und Stefan Hörmann per Strafstoß für die Vorentscheidung sorgte. Peter Fliegel legte in der Nachspielzeit sogar noch einen weiteren Treffer zum letztendlich verdienten 4:1-Auswärtserfolg nach.

 

Die Erleichterung über den zweiten Saisonsieg war der Mannschaft und den mitgereisten Zuschauern nach dem Schlusspfiff deutlich anzumerken. Am kommenden Sonntag geht es nun nach Lamerdingen, wo der nächste Saisonsieg folgen soll.

 

Vorschau:

So., 23.09. 13:00 Uhr: SC Untrasried II – TSV Legau II

So., 23.09. 15:00 Uhr: FSV Lamerdingen – TSV Legau