< Turnen: Achtung geänderte Trainingszeiten
10.09.2018 16:10 Alter: 91 days

Fußball: Erste Mannschaft verpasst Sieg gegen Woringen

Zweite Mannschaft mit dritter Niederlage in Folge.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau  –  TV Woringen   1 : 1 (1 : 0)

 

Die Gäste aus Woringen haben wie die Hausherren nicht mehr den Kader der Vorsaison zur Verfügung und dementsprechend die gleichen großen Probleme. Die Legauer starteten aber sehr gut in diese Partie und spielten eine gute erste Spielhälfte. Immer wieder wurde schnell und direkt nach vorne gespielt und man konnte endlich mal wieder echte Torgefahr heraufbeschwören. Die Belohnung dann bereits in der 13. Spielminute, als nach toller Ablage der immens fleißige Dominik Sonntag völlig freistehend ins verlassene Gehäuse einschießen konnte. Die Verunsicherung der Gäste wurde daraufhin noch größer und der zweite Treffer lag förmlich in der Luft. Doch weitere Großchancen durch Basti Veit und Flo Hörmann blieben leider ungenutzt - teils vereitelt durch den starken Schlussmann der Gäste, teilweise fehlte einfach das nötige Quäntchen Glück. In der Vorsaison hätte sicherlich der eine oder andere Ball den Weg noch ins Tor gefunden. Die Gäste hatten im ersten Abschnitt nur eine einzige Torchance, diesen Ball sahen aber die meisten Zuschauer schon im Tor. Julian Waizenegger parierte den Kopfball jedoch mit einer sensationellen Parade. So ging es für die Gäste mit einem eher schmeichelhaften Rückstand in die Halbzeitpause. Unerklärlich dann wie passiv die Mannschaft nach dem Seitenwechsel agierte. Mehr und mehr überließ man das Spielgeschehen dem Gast und das Mittelfeld agierte fast auf Höhe der Abwehrreihe. Somit völlig unmöglich noch gefährliche Angriffe vorzutragen. Gefährlich vor dem eigenen Gehäuse wurde es trotzdem nicht wirklich. Trotz allem fiel dann der Ausgleich in der 68. Spielminute nach einem Abwehrpatzer. Eine punktgenaue Flanke, geschlagen auf den Kopf von Tobias Simmerle und dieser ließ diesmal mit einem platzierten Kopfball Julian Waizenegger keine Abwehrchance. Erst in der Schlussviertelstunde rappelte sich die Mannschaft wieder auf und warf alles nach vorne. Nun hatten die Gäste wieder brenzlige Situationen zu überstehen und es gab wieder viel Arbeit für Torhüter Niklas Röhl. In den Schlussminuten schien es doch noch ein Happy End zu geben. Ein Flankenball auf den langen Pfosten brachte Basti Veit per Kopf in den Fünfmeterraum und gleich zwei heranpreschende Legauer brachten schließlich den Ball über die Linie. Zum Entsetzen aller entschied der Linienrichter aber auf Abseits, eine zumindest sehr strittige Entscheidung. Passt aber genau zum aktuellen Lauf der Legauer. Wenn es nicht läuft, klebt auch noch das Pech an den Stiefeln. Diese Punkteteilung war jedenfalls eine gefühlte Niederlage und aufgrund der Tabellensituation ganz bitter. Jetzt geht es nämlich zu den „Ostlern“, die, seit sie in Bestbesetzung antreten können, keinen Punkt mehr abgegeben haben. Eine aktuell wohl unlösbare Aufgabe. Bereits am kommenden Mittwoch gastiert man dann beim Schlusslicht aus Dirlewang. Hier gilt es alle Kräfte zu bündeln, um dieses sogenannte „Sechs-Punkte-Spiel“ für sich zu entscheiden.

 

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: TSV Legau II – FC Wiggensbach II   1 : 3 (0 : 1)

 

Nach guter Leistung geriet unsere zweite Mannschaft kurz vor der Halbzeitpause in Rückstand. In der zweiten Halbzeit waren die Legauer stets bemüht, Torchancen hatten aber nur die Gäste und bauten ihre Führung in der letzten Viertelstunde aus. Mit der letzten Aktion erzielte Daniel Keller noch den Ehrentreffer. Gegen die sehr starke und abgeklärte zweite Mannschaft des Bezirksligisten FC Wiggensbach kassierte somit unser Team von Trainer Martin Heinle die dritte Niederlage in Folge. Am Sonntag in Memmingen Ost soll mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wieder gepunktet werden, um im vorderen Mittelfeld zu bleiben.

 

Vorschau:

So., 16.09. 13:00 Uhr: DJK SV Ost Memmingen II – TSV Legau II

So., 16.09. 15:00 Uhr: DJK SV Ost Memmingen – TSV Legau

Mi., 19.09. 18.30 Uhr:  FSV Dirlewang – TSV Legau