< Fußball: Sportnews-Ausgabe zum Derby gegen Lautrach/Illerbeuren online
29.08.2018 11:52 Alter: 53 days

Fußball: Erste Mannschaft unterliegt im Derby mit 1:3

Zweite Mannschaft verliert trotz guter Leistung mit 0:3.


Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau – TSV Lautrach-Illerbeuren   1 : 3 (0 : 1)

 

Am vergangenen Wochenende kassierte unsere erste Mannschaft im Derby gegen den TSV Lautrach-Illerbeuren die zweite Niederlage der noch jungen Saison. Nach weitestgehend ausgeglichenen 90 Minuten musste sich die Schwank-Elf mit 1:3 geschlagen geben.

 

Auch im Derby musste Trainer Norbert Schwank erneut umstellen und im Vergleich zur Vorwoche ersetzte Fabian Sauter den urlaubsbedingt verhinderten Stefan Schmid im Mittelfeld. Bei perfekten äußeren Bedingungen und toller Kulisse entwickelte sich von Anfang an eine ausgeglichene und - das sei an dieser Stelle erwähnt - vor allem faire Partie mit leichten Feldvorteilen für die Gäste aus Lautrach. Während unser TSV die beste Torgelegenheit durch einen Kopfball von Peter Fliegel nach einer schönen Flanke von Fabian Sauter liegen ließ, präsentierten sich die Lautracher eiskalt. Tobias Köhl bediente mit einer Flanke Alexander Bischof, der mit einem sehenswerten Kopfball ins lange Eck Torhüter Julian Waizenegger keine Chance ließ. Mit der nicht unverdienten Gästeführung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel sahen die vielen Zuschauer eine stärker werdende Legauer Mannschaft, die nun zielstrebiger nach vorn agierte. Bereits nach wenigen Minuten bot sich dann auch bereits die Chance zum Ausgleich, nach einem Eckball verfehlte Stefan Hörmann diesen jedoch knapp. Auch im Anschluss daran erhöhte unser TSV den Druck und kam nach ca. einer Stunde Spielzeit zum verdienten Ausgleichstreffer. Tobias Rief war es, der nach einer schönen Flanke von Tino Graf seinem Gegenspieler entwischte und den Ball am gegnerischen Torhüter vorbei im Tor versenkte. Für die Lautracher war dies der Startschuss, sich aus der Umklammerung der Legauer zu befreien und wieder mehr in die Offensive zu investieren, wofür sie auch belohnt wurden. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld stieg Stephan Kern am höchsten und köpfte den Ball zur erneuten Führung ein (69.). Und nur fünf Minuten später sorgte ein unglückliches Eigentor für die Entscheidung zugunsten der Gäste. Während Julian Waizenegger den Torschuss von Alexander Pertlwieder noch abwehren konnte, köpfte erneut Stephan Kern den Ball an den Innenpfosten des Legauer Gehäuses. Der darauffolgende Rettungsversuch von Tobias Heckelsmiller landete leider im eigenen Tor. Spätestens als der eingewechselte Markus Linder mit seinem Torschuss an Torwart Eugen Rimmer und der Querlatte scheiterte, war die Niederlage besiegelt.

 

Alles in Allem ein nicht unverdienter Sieg der Lautracher, die zum aktuellen Zeitpunkt einfach die Euphorie und das Quäntchen Glück, das sie sich in den letzten Wochen und Monaten erarbeitet haben, auf ihrer Seite haben. Für unsere Mannschaft gilt es nun, die Niederlage schnellstmöglich abzuhaken und am kommenden Wochenende in Amberg eine Reaktion zu zeigen, um mit einem Sieg Abstand auf die untere Tabellenregion zu gewinnen.

 

A-Klasse Allgäu 3: TSV Legau II – SV Amendingen   0 : 3 (0 : 1)

 

Gegen die hochgehandelte erste Mannschaft des SV Amendingen musste sich unsere „Zweite“ trotz guter Leistung mit 0:3 geschlagen geben. Gerade in der ersten Halbzeit zeigte unser Team ein gutes Spiel und bot dem Absteiger Paroli, leider geriet man jedoch nach einem krassen Abstimmungsfehler in Rückstand. Auch in der zweiten Halbzeit hielt man die Partie lange offen, kurz vor Ende des Spiels erhöhte der Aufstiegsfavorit  jedoch mit zwei weiteren Treffern auf 0:3. Mit einer ähnlich couragierten Leistung ist ein Sieg am kommenden Wochenende gegen den SV Memmingerberg II auf jeden Fall möglich.

 

Vorschau:

Sa., 01.09. 17:00 Uhr: SG FSV Amberg/SpVgg Wiedergeltingen – TSV Legau

So., 02.09. 13:00 Uhr: SV Memmingerberg II – TSV Legau II