< Fußball: Unglückliche Niederlage zum Auftakt gegen Kammlach
20.08.2018 19:42 Alter: 61 days

Fußball: Torloses Remis gegen den TSV Mindelheim

Zerfahrene Partie endet mit glücklichem Unentschieden.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau  – TSV Mindelheim   0 : 0 (0 : 0)

 

Nach der Auftaktniederlage gegen den TSV Kammlach hatte unsere Mannschaft bereits an Maria Himmelfahrt die nächste Gelegenheit, den ersten „Heimdreier“ zu holen. Am Ende musste sich unsere Mannschaft nach einer zerfahrenen Partie gegen den TSV Mindelheim mit einem torlosen Remis begnügen.

 

Trainer Norbert Schwank musste im Vergleich zum Kammlach-Spiel auf Urlauber Markus Hiemer verzichten, dafür rückte Georg Schröck in die Mannschaft. Ansonsten vertraute unser Coach derselben „Elf“.

 

Die Gäste aus Mindelheim waren mit einer deftigen 1:5-Niederlage gegen den SVO Germaringen in die Saison gestartet und trennten sich daraufhin von Trainer Marco Henneberg. Unsere Mannschaft wollte die Verunsicherung der „Kreisstädter“ ausnutzen und nahm sich vor, den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen und ein schnelles Tor zu erzielen. Dieser Schuss ging allerdings nach hinten los und in den ersten 20 Spielminuten lief unsere Mannschaft in zahlreiche Konter. Zum Glück konnte der Gegner keine dieser Chancen zu einem Tor nutzen. Auch in der Folgezeit tat sich unser Team gegen die Mindelheimer schwer und bis zum Pausenpfiff konnte man lediglich eine nennenswerte Torchance für sich verzeichnen. Ein Freistoß von Kapitän Florian Hörmann landete leider nur an der Latte, die Führung wäre allerdings auch nicht verdient gewesen.

 

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer leider ein ähnliches Bild. Die Legauer luden durch Fehlpässe im Aufbauspiel den Gegner aus Mindelheim zu mehreren Konterchancen ein. Einzig Torhüter Julian Waizenegger wusste an diesem Tag zu überzeugen: dreimal tauchte ein gegnerischer Stürmer alleine vor dem Tor auf, jedoch behielt Julian jedes Mal die Oberhand und hielt seinen Kasten sauber. So war es ihm und dem Unvermögen der Mindelheimer Offensive zu verdanken, dass man am Ende zumindest einen Punkt aus dieser Partie mitnehmen konnte.

 

In den kommenden Spielen muss die Mannschaft wieder kompakter auftreten, die unnötigen Fehler im Aufbauspiel abstellen und offensiv wieder variabler agieren, um die nötigen Punkte einsammeln zu können.