< Fußball: Sportnews-Ausgabe zum Heimspiel gegen den FC Benningen online
08.05.2018 18:51 Alter: 216 days

Fußball: Erste Mannschaft feiert 3:0-Heimsieg gegen den FC Benningen

Zweite Mannschaft kassiert 1:2-Niederlage.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau  –  FC Benningen   3 : 0 (1 : 0)

 

Es war kein ansehnliches Spiel, das die Zuschauer am Sonntag geboten bekamen. Natürlich waren die Bedingungen nicht optimal. Der gefühlt von allen Seiten wehende Wind und der sehr trockene harte Platz machte es den Akteuren auch nicht gerade einfach. Gleich zu Beginn ein ganz bitterer Moment für die Gastgeber als sich Tom Schwarz das Knie verdrehte. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Diagnose nicht ganz brutal ausfällt und an dieser Stelle einfach nur die besten Genesungswünsche. Die erste nennenswerte Aktion geschah in der 30. Spielminute. Einen aus dem Halbfeld auf das Tor geschlagenen Freistoß unterlief der Gästekeeper krass und der hoch aufspringende Ball landete im verlassenen Gehäuse. Valentin Graf ließ sich als Torschütze feiern und wenn auch geschenkt, hat er sich diesen Treffer durch fortwehrenden unermüdlichen Einsatz mehr als verdient. Mehr erwähnenswertes gab es in der ersten Hälfte leider nicht. Die zweite Hälfte wurde nicht viel besser, aber die Gäste riskierten jetzt doch mehr und setzten die Hausherren etwas unter Druck. In Abwehr und Mittelfeld auch ganz gefällig, waren sie aber im Angriff mehr als harmlos. Sicher stand die Abwehr um Stefan Hörmann gewohnt sicher, doch die Gäste machten es den Legauern auch wirklich nicht schwer. Hier konnte man schon sehen warum der Aufsteiger vermutlich wieder den Gang in die Kreisklasse antreten muss. Aber auch die Gastgeber kamen zu keiner einzigen klaren Torgelegenheit bis zur 75. Spielminute. Dann nutzte man endlich den sich bietenden Raum und spielte schnell und schnörkellos nach vorne. Der immens fleißige Tobi Rief steuerte auf den Gästekeeper zu und spielte uneigennützig quer zum mitgelaufenen Marco Faller. Der hatte schon schwierigere Situationen zu meistern als einen Ball im leeren Tor unterzubringen. Nach diesem Treffer gaben die Benninger auf und als eine Minute später ein Gästespieler mit Gelb-Rot vom Platz flog, war das Spiel endgültig entschieden. Den dritten Treffer, ebenfalls schön herausgespielt, erzielte die Legauer Allzweckwaffe Dennis Huber. Ob AH, Reserve oder erste Mannschaft, auf ihn ist immer Verlass und er weiß ganz genau wo das Tor steht. Jetzt hat man sogar noch die Chance Tabellenplatz zwei zu erreichen, aber da muss gegen Ottobeuren schon eine gewaltige Leistungssteigerung her. Im Hinspiel zeigte Ottobeuren eine überragende Leistung und es wird sehr schwer dort etwas zu holen.

 

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: TSV Legau II – DJK SV Ost Memmingen II   1 : 2 (0 : 2)

 

Eine bittere und unnötige Niederlage musste die Reserve einstecken. Die schwache erste Hälfte der Legauer nutzten die Gäste, um mit einem beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause zu gehen. Bereits in der 48. Spielminute erzielte Youngster André Schwarz den Anschlusstreffer. Eigentlich der perfekte Zeitpunkt, um eine Aufholjagd zu beginnen und das Spiel noch zu drehen, allerdings fehlte einfach die Durchschlagskraft im Angriff und die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Eine Punkteteilung wäre allemal drin gewesen. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass Torjäger Keller Daniel so schnell wie möglich zurückkommt, vielleicht klappt es ja schon am kommenden Wochenende mit dem Comeback. 

 

Vorschau: 

So., 13.05. 13:00 Uhr: TSV Ottobeuren II - TSV Legau II

So., 13.05. 15:00 Uhr: TSV Ottobeuren - TSV Legau