< MTB: Bikeday 2018
30.04.2018 22:28 Alter: 224 days

Fußball: Erste Mannschaft holt einen Punkt in Kammlach

Zweite Mannschaft feiert wichtigen Sieg gegen Obergünzburg.


Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Kammlach – TSV Legau   1 : 1 (1 : 0)

 

Mit einem 1:1-Untenschieden kehrte unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag aus Kammlach zurück. Im Vergleich zur Heimniederlage gegen den FC Viktoria Buxheim musste Trainer Norbert Schwank auf den gesperrten Sebastian Veit sowie Mario Mößlang verzichten und so fuhren die beiden Youngster Niklas Werner und Peter Fliegel sowie Routinier Markus Willburger mit nach Kammlach. Ziel war es natürlich, sich für die klare 1:4-Niederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren.

 

Unsere Mannschaft kam nach dem Mittwochspiel schwer in die Partie und tat sich in der erste halben Stunde gegen die aggressiven Gastgeber schwer. Zwar zeigte man sich im Spielaufbau wieder deutlich verbessert, jedoch fehlte in der Offensive die Durchschlagskraft. Die Gastgeber konnten in dieser Phase ein Chancenplus für sich verzeichnen und gingen in der 33. Minute mit 1:0 in Führung. Manuel Funk hatte letztendlich keine Mühe, die Hereingabe am langen Pfosten im Legauer Tor zu versenken, dem Tor war jedoch ein glasklares Handspiel in der Vorbereitung vorausgegangen – nicht die einzige zweifelhafte Entscheidung des Schiedsrichters an diesem Tag. Das Gegentor war wie ein Weckruf für das Team um Kapitän Florian Hörmann und bis zum Halbzeitpfiff erarbeitete sich die Mannschaft Chancen zum Ausgleich. Ralph Heiligsetzer per Kopf und Marco Faller nach einer schönen Kombination auf der linken Seite scheiterten jedoch am glänzend aufgelegten Torhüter der Heimelf.

 

Nach dem Seitenwechsel benötigte unser TSV einige Minuten, um wieder ins Spiel zu finden, in der Folgezeit übernahm man jedoch mehr und mehr das Kommando. Mit sauberem Passspiel und guten Spielverlagerungen konnte man sich immer wieder Chancen erspielen. So auch nach einer Stunde Spielzeit, als Stefan Hörmann mit einem Diagonalball seinen Bruder Florian bediente, dessen Hereingabe Marco Faller mit gütiger Mithilfe des bis dato starken Torhüters zum verdienten Ausgleich verwertete. Die Legauer blieben auch im weiteren Spielverlauf am Drücker und ließen die Kammlacher Offensive um Top-Torjäger Reinhold Haar, der von Thomas Schwarz über die komplette Spielzeit ausgeschaltet wurde, nicht zur Entfaltung kommen. Die beste Tormöglichkeit der Heimelf vereitelte Julian Waizenegger mit einer starken Flugeinlage der Marke „Oliver Kahn“. Leider gelang es auch unserem Team nicht mehr, eine der sich bietenden Chancen zu verwerten und so blieb es letztendlich beim 1:1-Unentschieden, mit dem unser TSV Tabellenplatz vier verteidigen konnte.

 

A-Klasse Allgäu 3: TSV Legau II – TSV Obergünzburg II   2 : 1 (1 : 0)

 

Im Nachholspiel gegen den TSV Obergünzburg II konnte unsere zweite Mannschaft einen wichtigen Sieg feiern. Zur ungewöhnlichen Zeit am Samstagabend musste Martin Heinle auf mehrere Spieler verzichten und so erklärten sich Herbert Veit und Philipp Fischer bereit, noch einmal in die Bresche zu springen.

 

Wie schon zuletzt zeigte sich unsere Mannschaft etwas verunsichert und hatte Schwierigkeiten in die Partie zu kommen. Viele Fehlpässe und leichtfertige Ballverluste im Aufbauspiel ermöglichen den Gästen mehrere Konter- und Überzahlsituationen. Wirklich gefährliche Tormöglichkeiten konnten die Obergünzburger dabei aber nicht herausspielen, da unsere Mannschaft gut verteidigte und die Zweikämpfe dieses Mal auch mit der nötigen Härte und Aggressivität führte. Ab der Mitte der ersten Halbzeit drehte sich dann die Partie. Die Heinle-Elf bekam nun immer mehr Kontrolle über die Partie und konnte sich auch erste Chancen erarbeiten. Kurz vor der Halbzeit konnte eine dieser Möglichkeiten dann für das vielumjubelte 1:0 genutzt werden. Herbert Veit setzte zu einem Solo in der gegnerischen Hälfte an, sein Schuss wurde jedoch noch abgefälscht. Stefan Heckelsmiller schaltete am schnellsten und konnte den abgefälschten Schuss zum Führungstreffer einschieben.

 

Nach dem Seitenwechsel erwischte unsere Mannschaft einen Traumstart. Der eingewechselte Markus Linder konnte eine Flanke zum 2:0 verwerten. Nur wenige Zeigerumdrehungen später konnte der agile Peter Fliegel nur durch ein Foul im Sechzehner gestoppt werden. Markus Linder übernahm die Verantwortung, scheiterte jedoch am gegnerischen Torhüter. Dadurch bekamen die Gäste nochmal Aufwind und versuchten die Partie mit einer offensiveren Ausrichtung nochmal zu drehen. Mitte der zweiten Halbzeit wurden ihre Bemühungen dann belohnt. Ein Kopfball im Anschluss an eine Ecke fand den Weg über den Innenpfosten ins Tor. Somit wurde die Partie nochmal spannend und unsere Zweite musste nochmal alles in die Waagschale werfen um die drei Punkte in Legau zu halten. Die Abwehr stand jedoch weiterhin sehr sicher und so konnten die Gäste keine nennenswerte Torchance mehr kreieren.

 

Nachdem unsere zweite Mannschaft seit der Winterpause ziemlich schwächelte und oft mit der eigenen Leistung haderte, war gegen den TSV Obergünzburg II eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar. Vor allem Defensiv stand unsere Mannschaft sehr sicher und ließ kaum Möglichkeiten zu. Am kommenden Sonntag kommt es nun zum Duell mit der DJK SV Memmingen Ost II. Um die Punkte in Legau zu behalten, wird auch dort eine ähnliche Leistung notwendig sein.

 

Vorschau:

So., 06.05., 13:00 Uhr: TSV Legau II – DJK SV Ost Memmingen II

So., 06.05., 15:00 Uhr: TSV Legau – FC Benningen