< Fußball: Sportnews-Ausgabe zum ersten Heimspieltag des Jahres online
26.03.2018 13:18 Alter: 62 days

Fußball: Arbeitssieg zum Auftakt ins Fußballjahr 2018

Zweite Mannschaft unterliegt dem Tabellenführer mit 1:4.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau – FSV Dirlewang   1 : 0 (0 : 0)

Unsere erste Mannschaft konnte im ersten Punktspiel des Jahres einen knappen, aber verdienten Sieg gegen den FSV Dirlewang erzielen und damit den fünften Saisonsieg in Folge einfahren.

Das Team von Trainer Norbert Schwank startete gut in die Partie und versuchte in der ersten halben Stunde hauptsächlich über lange Bälle zu Chancen zu kommen. Dies gelang auch sehr gut, es haperte jedoch am Abschluss. Erst vergab Sebastian Veit nach einer Hereingabe von Florian Hörmann freistehend vor dem gegnerischen Torhüter, nur kurze Zeit später scheiterte derselbe Spieler nach einem langen Ball von Stefan Hörmann mit einem Heber am Pfosten. Auch Tino Graf hatte sein Visier noch nicht optimal eingestellt und schloss wiederum nach einem langen Ball freistehend etwas zu überhastet ab. In der Folgezeit stellten sich die Gäste besser auf das Spiel der Heimelf ein und konnten auch selbst speziell nach Standards offensive Akzente setzen. Für die beste Dirlewanger Chance im ersten Abschnitt sorgte Sebastian Veit, der mit einem Kopfball aufs eigene Tor Julian Waizenegger zu einer Glanzparade zwang. Fast wäre dem Team um Kapitän Florian Hörmann kurz vor dem Halbzeitpfiff noch die Führung gelungen, als der gegnerische Torhüter eine Flanke von Fabian Sauter beinahe ins eigene Tor beförderte. Nach Meinung des Schiedsrichtergespanns klärte der Torwart den Ball jedoch gerade noch vor der Linie und so ging es mit einem für die Gäste schmeichelhaften Remis in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause kamen die Dirlewanger besser und spritziger aus der Kabine und setzen die Legauer mehr unter Druck. Auch wenn zunächst zwingende Chancen der Gäste ausblieben, tat sich unsere Mannschaft sichtlich schwer zu ihrem Spiel zu kommen. Es gelang nur selten die zur Halbzeit eingewechselten Marco Faller und Mario Mößlang in Szene zu setzen und so sahen die zahlreichen Zuschauer eine zerfahrene Partie mit vielen Abspielfehlern auf beiden Seiten. Trotz der Probleme im Spielaufbau konnte unsere Mannschaft die besseren Chancen für sich verzeichnen, oft fehlte aber auch einfach das Quäntchen Glück. Mario Mößlang zielte nach einer Freistoßflanke mit einem sehenswerten Volley knapp neben das Tor und auch Marco Faller traf mit einem Linksschuss nur die Innenseite des Pfostens. Als alle schon mit einem torlosen Remis rechneten, fiel doch noch der erlösende Siegtreffer. Marco Faller konnte wiederum nach einem weiten Ball vom gegnerischen Torhüter im Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden und Sebastian Veit verwandelte den fälligen Elfmeter souverän zum umjubelten 1:0. Im Anschluss daran hatte Florian Hörmann dann noch das 2:0 auf dem Fuß, der Torhüter konnte seinen Abschluss jedoch noch über das Tor lenken. Auch die letzten Bemühungen der Gäste blieben ohne Erfolg und so stand am Ende ein hart umkämpfter aber verdienter Auftakterfolg zu Buche.

Am Osterwochenende stehen nun erneut zwei Heimspiele gegen den FSV Amberg und den FC Viktoria Buxheim auf dem Programm und die Mannschaft wird alles in die Waagschale werfen, die durchwachsene Heimspielbilanz weiter aufzupolieren.

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: TSV Legau II  – FC Kempten II   1 : 4 (0 : 2)

Gegen den souveränen Tabellenführer gab es für die Mannschaft von Trainer Martin Heinle leider nichts zu holen. Bereits nach wenigen Minuten erzielten die Gäste die Führung, welche sie nach gut einer halben Stunde ausbauen konnten. Zwei weitere Treffer nach dem Wiederanpfiff besiegelten die deutliche Niederlage, der Treffer zum 1:4 durch Niklas Werner war nur noch Ergebniskosmetik. Nun wartet mit dem TV Bad Grönenbach am Karsamstag das nächste Spitzenteam auf unsere „Zweite“.

Vorschau:

Sa., 31.03. 12:30 Uhr: TV Bad Grönenbach II – TSV Legau II

Sa., 31.03. 15:00 Uhr: TSV Legau – FSV Amberg

Mo., 02.04. 15:00 Uhr: TSV Legau – FC Viktoria Buxheim